Projekt | Wagner Carré Wiesloch

Das passende Zuhause für alle Lebenslagen

Herzlich Willkommen auf unserer Projektseite "Wagner Carré". Wir freuen uns, dass dieses Neubauprojekt im Herzen der Weinstadt Wiesloch Ihr Interesse geweckt hat, und stellen Ihnen Ihren neuen "Nachbarn" gerne vor.

Sie träumen von einer großzügigen Familienwohnung in der Innenstadt, oder wünschen sich ein kompaktes, modernes Apartment für 1 - 2 Personen? Sie möchten selbst einziehen, oder suchen eine zuverlässige Kapitalanlage? Das Wagner Carré bietet Ihnen viele Optionen, um Ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Bitte beachten Sie auch unsere 3 Ausstattungslinien, die Ihnen die Freiheit einer individuellen Gestaltung Ihrer neuen Wohnung im Wagner Carré bieten. Wenn Sie einen persönlichen Beratungstermin wünschen, gelangen Sie hier zum Kontaktformular.

Wagner Carré - Auf einen Blick

  • 25 moderne, ansprechende Wohnungen für alle Lebenslagen
  • ein architektonisches Konzept, dass die Qualitäten von historischen Bauten und moderner Gestaltung vereint
  • 3 Ausstattungsvarianten je nach Geschmack und Anspruch wählbar
  • zentrale, aber dennoch ruhige Lage
  • Geschäfte und Einrichtungen des täglichen Bedarfs in direkter Nähe

➔ direkt zu den Grundrissen

➔ Exposé Ansicht oder ➔ Exposé Download | (PDF 4,6 MB)

Wenn Sie einen persönlichen Beratungstermin wünschen, gelangen Sie hier zum Kontaktformular.

Lage

Ihr zukünftiges Zuhause befindet sich inmitten der Wieslocher Innenstadt und überzeugt durch die Qualitäten einer zentralen Lage, einer sehr guten Verkehrsanbindung mit kurzen Wegen zu Geschäften des täglichen Bedarfs, öffentlichen Einrichtungen und bekannten Arbeitgebern der Metropolregion.
Gleichzeitig wohnen Sie in Ihrem neuen Zuhause ruhig und beschaulich. Sie profitieren von einer lebenswerten Wohnlage mit den Möglichkeiten einer optimalen Infrastruktur.

Lageplan Wiesloch und Umgebung

Lage Wagner Carré in Wiesloch

Lageplan Wagner Carré

Zu den Grundrissen der Wohnungen im Wagner Carré

Riegel Kegelbahnweg
11 Wohneinheiten

Riegel Bahnhofstraße
11 Wohneinheiten

Punkthaus
3 Wohneinheiten (bereits verkauft)

Grundrisse:


Überblick Kegelbahnweg

Wohnung 10
Penthouse | links

ca. 114,10 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 11
Penthouse | rechts

ca. 79,19 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 07 | links
4-Zimmer
ca. 92,9 m2

➔ Zum Grundriss
Wohnung 8 | mitte
2-Zimmer
ca. 55,49 m2
barierrefrei gem. LBO
- bereits verkauft -
Wohnung 9 | rechts
3-Zimmer
ca. 103,58 m2
barierrefrei gem. LBO

➔ Zum Grundriss
Wohnung 04 | links
4-Zimmer
ca. 92,9 m2

- bereits verkauft -
Wohnung 5 | mitte
2-Zimmer
ca. 55,49 m2
barierrefrei gem. LBO
- bereits verkauft -
Wohnung 6 | rechts
3-Zimmer
ca. 103,58 m2
barierrefrei gem. LBO

➔ Zum Grundriss
Wohnung 01 | links
ca. 95,7 m2
mit Gartenanteil
- bereits verkauft -
Wohnung 2 | mitte
2-Zimmer
ca. 55,49 m2
barierrefrei gem. LBO
mit Gartenanteil
- bereits verkauft -
Wohnung 3 | rechts
3-Zimmer
ca. 103,58 m2
barierrefrei gem. LBO
mit Gartenanteil
- bereits verkauft -



Überblick Bahnhofstraße 2/1

Wohnung 21
Penthouse | links

ca. 68,34 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 22
Penthouse | rechts

ca. 160,40 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 18 | links
3-Zimmer
ca. 91,24 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 19 | mitte
3-Zimmer
ca. 83,77 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 20 | rechts
4-Zimmer
ca. 117,27 m2
barierrefrei gem. LBO

- bereits verkauft -
Wohnung 15 | links
3-Zimmer
ca. 91,24 m2
- bereits verkauft -
Wohnung 16 | mitte
3-Zimmer
ca. 83,77 m2

- bereits verkauft -
Wohnung 17 | rechts
4-Zimmer
ca. 117,27 m2
barierrefrei gem. LBO

➔ Zum Grundriss
Wohnung 12 | links
3-Zimmer
ca. 91,24 m2
mit Gartenanteil
- bereits verkauft -
Wohnung 13 | mitte
3-Zimmer
ca. 83,77 m2

- bereits verkauft -
Wohnung 14 | rechts
4-Zimmer
ca. 117,27 m2
barierrefrei gem. LBO
mit Gartenanteil
- bereits verkauft -

 

Ausstattungslinien für Ihre Wohnung im Wagner Carré

LIFE LINE (STANDARD AUSSTATTUNG)

Die Ausstattungslinie LIFE LINE überzeugt bereits auf den ersten Blick und ist die perfekte Basis für zeitloses, urbanes Wohnen. Wesentliche Merkmale sind ein heller, strapazierfähiger Parkettboden in den Wohnräumen, die dezente Haptik von mattem Steinzeug mit individuellen Farbklängen. So geradlinig lebt die Stadt, und klassisches Understatement prägt die klare Linie der gesamten Ausstattung – vom Türgriff bis zum Waschbecken.

AUSSTATTUNGSMERKMALE „LIFE-LINE“ | Elegant. Individuell. Urban.

BÖDEN
Die Wohn- und Schlafräume sowie die Dielen werden mit Echtholz-Mosaikparkett ausgestattet. Die Hauswirtschaftsräume, Abstellräume sowie Küchen und Bäder werden mit großformatigen Feinsteinzeugfliesen belegt. Alle Wohnräume und Bäder verfügen über eine individuell regelbare Fußbodenheizung für ein behagliches Raumklima.

WÄNDE
Die Innenwände werden mit mittelfeiner Raufaser verkleidet und angestrichen.

FENSTER
Die Wohnungen werden mit dreifach isolierverglasten Kunststoff-Fensterelementen ausgestattet und verfügen über elektrisch betriebene Rollläden oder Raffstoren.

BÄDER
Es kommen Markenfabrikate wie Hansgrohe, Hansa, Duravit und Keramag zum Einsatz. Die Duschen in den Bädern werden als bodengleiche Duschelemente ausgeführt. Die Böden werden mit großformatigen Feinsteinzeugfliesen von Markenherstellern belegt. Die Beheizung erfolgt über eine individuell regelbare Fußbodenheizung.

TERRASSEN & BALKONE
Die Terrassen und Balkone werden mit hochwertigen Keramikplatten belegt. Als Absturzgeländer sind schlanke Flachstahlbrüstungen vorgesehen.

SICHERHEIT
Die Eingangstüren weisen einbruchhemmende Sicherheitsmerkmale auf. Die Wohnungseingangstüren verfügen über Sicherheitsschlösser mit Mehrfachverriegelung. Die Fenster- und Fenstertüren im Erdgeschoss erhalten zusätzlich eine einbruchhemmende Ausstattung.

WEITERE HIGHLIGHTS
Als Wärmequelle dient eine effiziente Pelletheizung in Verbindung mit direkt beheizten Wohnungsstationen. Diese dient sowohl für die Fußbodenheizung als auch für das Brauchwasser.

Die COMFORT Ausstattung verströmt harmonische Unaufgeregtheit. Warme und naturgeölte Eichenböden, traditionell gefertigtes Feinsteinzeug, dazu angenehme Farbakzente in Naturtönen. Ein rundum behagliches Zuhause, Sie werden es spüren. Auch Armaturen, Badeinrichtung und Schalterprogramm stehen mit sanft gerundeten Formen für zeitlose Balance.

AUSSTATTUNGSMERKMALE „LIFE-LINE“ | Hochwertig. Behaglich. Natürlich. 

ZUSÄTZLICHE AUSTATTUNGSMERKMALE „COMFORT-LINE“:

  • Elegantes Malervlies an Decken und Wänden
  • Einbauleuchten in den Decken (pro 10 m2 mindestens 2 Spots)
  • Gegensprechanlage mit Videofunktion
  • Auswahl unter 3 gehobenen Mustern beim Parkettboden
  • Elegante Hebeschiebetüren statt Doppelflügel in den Wohnbereichen
  • Jalousettensteuerung der Rollläden
  • Datendosen in Schlaf-, Arbeits- und Wohnräumen
  • Zusätzliche Nischenablagen in den Bädern

 

Die EXCELLENCE LINE verkörpert die hochwertigste Ausstattungslinie in den Wohnungen des Wagner Carrés. Sie ist besonders hochwertig, langlebig, zeitlos und individuell. Klare Konturen und Kontraste vermitteln ein akzentuiertes Raumgefühl. Sie spüren in allen Räumen, wie frisch und präsent das Design wirkt. Das matt versiegelte Eichenparkett und die anthrazitfarbenen Bodenfliesen, die weiß lackierten Türen und Schalter für die Elektroinstallation – alles ist perfekt aufeinander abgestimmt. Auch das Zusammenspiel von Armaturen und Sanitärobjekten im Bad verströmt überzeugende Ausgewogenheit und Qualität. Fehlen eigentlich nur noch Sie und Ihre Lieblingseinrichtung – schon ist Ihr neuer Lebensmittelpunkt komplett.

AUSSTATTUNGSMERKMALE „EXCELLENCE-LINE“ | Hochwertig, Individuell, Besonders.

ZUSÄTZLICHE AUSTATTUNGSMERKMALE „EXCELLENCE-LINE“:

  • Einbruchmeldeanlage
  • Sie haben die Wahl zwischen 3 hochwertigen, langlebigen Parkettböden.
  • Elegante Hamburger Sockelleisten
  • Smart Home: Mit dem Bus-System Basis steuern Sie Licht, Jalousien und Fußbodenheizung.
  • In Penthouse-Wohnungen besteht optional die Möglichkeit zum Einbau eines Kamins
  • Beleuchtete Nischenablagen werten Ihre Bäder weiter auf.
  • Es kommen besondere, großformatige Fliesen in den Formaten 60x60 und 30x90 zum Einsatz.
  • Fliesen und Sockel werden wandbündig eingebaut.

Wagner Carré historisch

Bilder

Geschichte

1934 wurde das Unternehmen von Ulrike Escherles Großvater August Wagner gegründet. Als Ältester von drei Brüdern betrieb er zusammen mit seinem Bruder Werner ein Fuhrunternehmen.

1936 kaufte August einen Bus und stieg in die Personenbeförderung ein. Für den Omnibus benötigte er eine Unterstellmöglichkeit. In dieser Zeit hatte seine Tante Frieda Gaberdiel, der die Gaststätte „Zum Erbprinz“ gehörte, Geldsorgen. Er kaufte ihr den alten Tanzsaal mit der davor liegenden Gartenwirtschaft ab.

1949 gründete er die Firma Auto-Wagner. Er kaufte und verkaufte Autos und Kleintransporter von Gutbrod. Zu jener Zeit wurde alles, was mit Motoren zu tun hatte, bei der Firma Auto-Wagner gehandelt.

1951 wurde Auto-Wagner zum Ford Unterhändler von Auto-Joncker in Heidelberg. 1959 absolvierte sein Sohn Manfred Wagner die Meisterprüfung und wurde im Folgejahr Geschäftsführer.

1964 wurde Auto-Wagner bereits Ford-Haupthändler und die Firma entwickelte sich prächtig. Nach und nach wurden aus Platzgründen Teile des Betriebes in die Güterstraße verlegt, bis 1987 der gesamte Betrieb dort stattfand.

2015 Nach 55 erfolgreichen Jahren übergab Manfred Wagner die Leitung im Jahr 2015 an seine Tochter Ulrike als geschäftsführende Gesellschafterin der Firma Auto-Wagner.

Interview zum Projekt Wagner Carré mit Ulrike Escherle (geb. Wagner)

Frau Escherle, wie ist Ihre Gefühlslage anlässlich des bevorstehendes Spatenstichs für das „Wagner Carré“?
Es ist aufregend, dass es endlich losgeht. Ich habe jetzt seit fast sechs Jahren daran gearbeitet, auf dem Grundstück eine Projektentwicklung zu starten. Es mussten viele Hürden genommen werden. Vor allem die denkmalgeschützte Halle hat zunächst die Projektentwicklung erschwert. Zu Beginn wollte ich sie abreißen lassen. Aber Dank der PRN gibt es jetzt eine sehr schöne Lösung mit der die Halle, der ehemalige Tanzsaal des Erbprinzen, in eine sinnvolle Nutzung überführt werden kann.

Was macht diesen Ort für Sie besonders?
Es ist ein geschichtsträchtiger Ort für mich. Mein Großvater hat das Grundstück noch vor dem Krieg den ehemaligen Eigentümern des Erbprinzen abgekauft. Als mein Vater den Meisterbrief hatte, wurde dann eine Kfz Werkstatt daraus. Den Händlervertrag mit Ford haben wir 1964 in meinem Geburtsjahr abgeschlossen. Außerdem ist hier mein Geburtshaus, denn die Familie Wagner hat, wie sich das damals gehörte, direkt über dem Unternehmen gewohnt. Also habe ich meine Kindheit zum größten Teil in der Werkstatt, im Verkaufspavillon bei den Neuwagen, in der Buchhaltung und an unserer Tankstelle verbracht.

Inwieweit bleiben Sie persönlich mit dem Standort verbunden?
Mein Mann und ich werden selbst in diese schöne Immobilie einziehen. Gemeinsam mit den Architekten der PRN haben wir einen tollen Entwurf für ein Penthouse gemacht. Wir freuen uns schon sehr darauf Anfang 2022 einziehen zu können.

Was hat für Sie den Ausschlag für eine Zusammenarbeit mit der Projektentwicklung Rhein-Neckar GmbH gegeben?
Klaus Pfaff wurde mir vor ein paar Jahren beim Wieslocher Unternehmerstammtisch vorgestellt. Seine offene und ehrliche Art hat mir sehr gefallen. Dann stellte sich heraus, dass er gemeinsam mit Heiko Hofstätter, Markus Wagenblass und Peter Fronzek Gesellschafter der PRN ist. Die Familien Hofstätter und Wagenblass kenne ich aus Kindertagen, da unsere Eltern befreundet waren. Wir haben gemeinsam sehr gründlich abgestimmt, wie das Konstrukt aussehen kann. Nach diesem Prozess war die Vertrauensbasis für uns stabil genug, um die Verträge zu unterschreiben. Ist ja ein ziemlich großes Projekt.

Hat das Wagner Carré Ihrer Meinung nach eine Bedeutung für die Stadt Wiesloch?
Klar! Wir sind hier mitten in der Stadt und finden eine hervorragende Infrastruktur vor. Es wird ein schönes Wohnquartier in einer tollen Lage. Durch unser Projekt wird die Lücke zwischen Hauptstraße und Fachmarktzentrum geschlossen. Die Sparkasse, BB-Bank und Volksbank sind genauso Nachbarn wie Lidl, Rewe und DM. Die Bäcker Rutz, Behr und Thiemicke befinden sich ebenfalls in direkter Nähe.

Der Architekt - Interview mit Klaus Pfaff

Die Architektur begleitet Klaus Pfaff seit fast 30 Jahren. Schon während des Studiums bearbeitete er als Planer und Bauleiter anspruchsvolle Wohnbauprojekte für unterschiedliche Auftraggeber.
Mit seinem eigenen Büro Architektur & Design setzt er seit fast 20 Jahren Bauvorhaben für mittelständische Unternehmen, die öffentliche Hand und private Investoren in den Nutzungsarten Handel/Gewerbe, Wohnen, Büro und Industrie um.
Seit 2018 arbeitet er mit seinem Team unter anderem an der Umsetzung des Projekts „Wagner Carré“ in Wiesloch.

Herr Pfaff, welche Faktoren haben den vorliegenden Entwurf für das Wagner Carré wesentlich beeinflusst?
Da gibt es aus unserer Sicht 3 Themen zu benennen. Das Grundstück liegt in einer ruhigen, aber auch zentralen Stadtlage. Es ist von einer meist historischen Bausubstanz umgeben, die teilweise unter Denkmalschutz steht. Und schließlich ist es für die Familien Wagner und Escherle ein lebensgeschichtlich bedeutsamer Ort. Es war uns also wichtig, Gebäude zu planen, die eine Brücke schlagen zwischen „damals und jetzt“, zwischen historischer Bausubstanz und zeitgenössischer Architektur.

Wie gelingt die Verbindung von Gründerzeit und zeitgenössischer Formensprache architektonisch?
Wir haben uns dafür entschieden, die Vorzüge von beidem für unser Wohnquartier optimal einzusetzen. Zum einen nutzen wir eine historisierende Formensprache, die sich sehr gut in die Nachbarschaft eingliedert und städtisch wirkt. Auf der anderen Seite sollen die Bewohner von Grundrissen und Gebäudetechnik profitieren, die den pluralistischen Ansprüchen unserer Gegenwart gerecht werden.

Was hat Ihnen und Ihrem Team in diesem Projekt am meisten Freude bereitet?
Dieses Projekt dürfte aktuell eines der spannendsten und anspruchsvollsten privaten Bauvorhaben in Wiesloch und Umgebung sein. Das alleine ist Motivation genug und hat uns immer wieder begeistert. Neben den Absprachen mit allen Projektbeteiligten stellten die Fassadengestaltung und die Konzeption einer nachhaltigen technischen Gebäudeausrüstung meine persönlichen Highlights dar.

Kontaktformular

Bitte kontaktieren Sie mich zur Vereinbarung eines Gesprächstermins:

Ich interessiere mich für:

Ich möchte per E-Mail Informationsunterlagen über das Projekt "Wagner Carré" in Wiesloch erhalten:

» Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.